erneo advanced CAES energy storage

Energie Überschuss

Die Produktion von Elektrizität durch Windturbinen und Sonnenkollektoren hat den negativen Aspekt, dass es während der Produktionsphase starke Schwankungen gibt.

Die untenstehenden Abbildungen zeigen die prozentuale Verteilung und die absolute Menge des in der letzten Dezemberwoche 2017 erzeugten Stroms für verschiedene Kraftwerke in Deutschland. Der geringe Anteil der Solarenergie ist offensichtlich, und der Höhepunkt tritt regelmäßig um die Mittagszeit ein. Der Anteil der Windkraft variiert erheblich. Die Stromerzeugung erreichte zeitweise fast 90% des Gesamtverbrauchs durch Wind und Sonne. Auffallend ist auch, dass in Zeiten hoher Stromerzeugung durch Wind und Sonne der Energieexport um bis zu 30% steigt.


Abgeforderte Karaftwerksleistung Dez. 2017


Installierte Leistung nach Erzeugung

Die Schwankungen in der Stromerzeugung werden derzeit, wie in der Abbildung unten für Deutschland dargestellt, durch eine Überkapazität an Kraftwerken ausgeglichen. Obwohl die Kapazität der erneuerbaren Energien (ca. 100 GW) den Bedarf decken könnte, wird die konventionelle Stromerzeugung weiterhin als Reserve vorgehalten.

Eine seltsame Situation! Verringert dies den CO2-Ausstoss?

Installierte Leistung nach Erzeugungsarten